Aktuelle Analyse: Nachfrage nach HR-Experten steigt

Wolters Kluwer Globalisierung & Technologie
Personaler waren im ersten Halbjahr 2018 in deutschen Unternehmen stärker gefragt als ein Jahr zuvor. Die Anzahl der ausgeschriebenen Stellen für HR-Experten war sogar fast doppelt so hoch wie vor fünf Jahren. Besonders gesucht waren Recruiter. In den ersten sechs Monaten dieses Jahres erreichte die Nachfrage nach HR-Experten hierzulande eine neue Rekordhöhe: Die Unternehmen schrieben deutschlandweit 14 Prozent mehr Stellen für Personaler aus als im Vorjahreszeitraum. Gegenüber dem ersten...

Digitales Recruiting nur mit hohem Datenschutzstandard

Wolters Kluwer Globalisierung & Technologie
Personalarbeit ist von Natur aus eine Tätigkeit von Mensch zu Mensch. Nichtsdestotrotz verändert die Digitalisierung auch in diesem Bereich vieles. Roboter und automatisierte Prozesse können Personaler künftig bei ihrer Arbeit unterstützen und Bewerbern mehr Komfort bieten. Vorsicht ist jedoch beim Datenschutz und der IT-Sicherheit geboten, mahnt der Personaldienstleister Manpower. "Die Zeit ist nah, in der viele Bewerber potenzielle Arbeitgeber einfach auf ihrem Smartphone wegwischen oder...

Experten für Datenschutz dringend gesucht

Wolters Kluwer Globalisierung & Technologie
Derzeit sind Datenschutzexperten auf dem Arbeitsmarkt sehr begehrt. Wie eine aktuelle Befragung von mehr als 500 deutschen Unternehmen im Auftrag des Digitalverbandes Bitkom ergab, beklagen 61 Prozent der Firmen die schwierig gewordene Rekrutierung geeigneter Fachleute. Für die repräsentative Umfrage wurden in Deutschland branchenübergreifend Betriebliche Datenschutzbeauftragte, IT-Leiter und Geschäftsführer von Betrieben mit über 20 Mitarbeitern befragt. Demnach sehen laut Umfrage 57...

Bestandsaufnahme: Vor allem deutsche Unternehmen bei der Digitalisierung schlecht aufgestellt

Wolters Kluwer Globalisierung & Technologie
Nur rund jedes dritte Unternehmen hierzulande ist der Ansicht, für die digitale Transformation gut gerüstet zu sein. Damit stehen die Firmen in Deutschland noch schlechter da als im internationalen Durchschnitt. Zwar wird in die Digitalisierung viel Geld investiert, doch oft hapert es sowohl an der Technologie als auch an der Führungsqualität. Aktuell denken gerade einmal 31 Prozent der deutschen Unternehmen, dass sie über die nötigen digitalen Fähigkeiten verfügen, um den technologischen...

DStV und BStBK: Steuerberater sind keine Auftragsverarbeiter

Wolters Kluwer Globalisierung & Technologie
Bei der Auslegung der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) herrscht in einigen Bereichen noch Rechtsunsicherheit. Bei Steuerberatern in der Lohn- und Gehaltsbuchführung ist fraglich, ob sie mit ihren Mandanten Verträge zur Auftragsverarbeitung nach der DSGVO schließen müssen. Verschiedene Facheinschätzungen deuten darauf hin, dass sie dazu nicht verpflichtet sind. So bekräftigen der Deutsche Steuerberaterverband (DStV) und die Bundessteuerberaterkammer (BStBK), dass...

Tipps für das Personalmanagement im digitalen Wandel

Wolters Kluwer Globalisierung & Technologie
Wie kann und wie sollte Personalmanagement im Zeitalter der Digitalisierung aussehen? Die Arbeitsgemeinschaft für wirtschaftliche Verwaltung (AWV) hat dazu zahlreiche Experteneinschätzungen und Praxistipps in einem rund 300 Seiten starken, kostenfrei verfügbaren Kompendium zusammengetragen. Es beleuchtet zahlreiche Aspekte zu den Themen Führung, Kompetenzentwicklung und flexibles Arbeiten. Auch wenn niemand weiß, was die Zukunft bringt: Fest steht, dass Unternehmen und Verwaltungen ihre...

Personalmanagement und die Herausforderung "Wandel der Arbeitswelt"

Wolters Kluwer Globalisierung & Technologie
Wie eine Umfrage unter rund 200 Personalmanagern im Rahmen der HR-Executive-Konferenz von Willis Towers Watson deutlich macht, sind grundlegende Themen wie Talent-Management und Vergütungssysteme auch in Zeiten der sich wandelnden Arbeitswelt von zentraler Bedeutung. 23 Prozent und damit fast ein Viertel der befragten HR-Manager sehe zielgruppengerechte Lösungen in Fragen der Vergütung und des Talent-Managements als wichtigste Themenbereiche an. Die Gestaltung des digitalen Wandels und das...

Mehr menschliche Routinearbeiten trotz digitalem Wandel

Wolters Kluwer Globalisierung & Technologie
Durch die Digitalisierung fallen vor allem einfache Routinetätigkeiten weg, was den Fach- und Führungskräften mehr Spielraum für kreative Tätigkeiten lässt. So zumindest ist es oft zu hören oder zu lesen. Eine Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) Köln kommt aber zumindest in Teilen zu einem anderen Ergebnis: Akademiker müssen immer mehr Routinearbeiten erledigen. "Die Erwartung, dass Routinetätigkeiten aus dem Arbeitsalltag verschwinden, bestätigt sich bislang nicht",...

Vor allem Konzerne suchen Digitalisierungsexperten

Wolters Kluwer Globalisierung & Technologie
Konzerne mit mehr als 1.000 Angestellten repräsentieren zwar weniger als ein Prozent der deutschen Unternehmenslandschaft. 58 Prozent der mit der digitalen Transformation befassten Stellen entstehen jedoch bei ihnen. Das zeigt eine Analyse der Jobbörse Joblift, die den Personalbedarf für die digitale Transformation anhand von rund 14 Millionen Stellenanzeigen der vergangenen 24 Monate untersuchte. Insgesamt habe sich die Anzahl der neuen Stellen für Digitalisierungsfachkräfte im letzten...

Befragung: Digital Natives pflegen lässigen Umgang mit IT-Sicherheit

Wolters Kluwer Globalisierung & Technologie
Die Generation der sogenannten Digital Natives hat eine andere Einstellung zur Nutzung sozialer Medien, digitaler Apps und auch ihrer Arbeitsgeräte als ältere Kollegen. Eine aktuelle Studie hat untersucht, ob damit ein höheres IT-Sicherheitsrisiko für Unternehmen einhergeht. Ein Ergebnis: Mehr als ein Viertel der 18- bis 24-jährigen Mitarbeiter befolgt nur gelegentlich oder nie die Sicherheitsrichtlinien des Arbeitgebers. Viele junge Angestellte haben am Arbeitsplatz schon einmal...

Digitale Transformation bereitet zunehmend Kopfzerbrechen

Wolters Kluwer Globalisierung & Technologie
Es wird viel Zeit und Geld in Projekte zur Bewältigung der digitalen Transformation investiert. Eine Studie von Capgemini zeigt aber, dass sich nicht einmal jedes dritte deutsche Unternehmen in diesem Bereich gut aufgestellt sieht. Es mangelt vor allem an den nötigen Technologien und Führungsqualitäten. Das Ergebnis fiel negativer aus als das einer Vorgängerstudie aus dem Jahr 2012. Insgesamt befragten die Berater international mehr als 1.300 Führungskräfte in über 750 Unternehmen....

Studie: Jeder zweite Berufstätige sieht in KI eine Bedrohung

Wolters Kluwer Globalisierung & Technologie
Künstliche Intelligenz (KI) hat inzwischen begonnen, die Arbeitswelt zu verändern. Eine Studie hat untersucht, wie Berufstätige in Deutschland darüber denken. Danach ist die arbeitende Bevölkerung gespalten: Eine Hälfte sieht keine Risiken durch KI oder betrachtet die Entwicklung neutral, die andere Hälfte macht sich Sorgen. Ob selbstfahrende Autos oder Software, die Gesichter und Stimmen erkennt - diese und andere Entwicklungen sind längst Realität und beeinflussen die Arbeitswelt. Mehr...