Vorsicht vor Psychopathen in Nadelstreifen

Wolters Kluwer Employer Branding
Psychopathisch veranlagte Menschen können nicht nur ihre Mitmenschen, sondern auch Unternehmen nachhaltig schädigen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie von Forschern der Technischen Universität (TU) Kaiserslautern. Vor allem Beschäftigte, die kaltherzig sind oder durch hochgradig manipulativen Egoismus auffallen, stimmen wirtschaftskriminellen Handlungen verstärkt zu. Für die Studie haben Professor Dr. Volker Lingnau und zwei weitere Mitarbeiter des Lehrstuhls für Unternehmensrechnung und...

WhatsApp: Für Kunden interessant, für Bewerber weniger

Wolters Kluwer Employer Branding
Nach Angaben des Marktforschungsinstituts YouGov nutzen fast 70 Prozent der Deutschen WhatsApp für die tägliche Kommunikation. Unternehmen stehen der Anwendung wesentlich kritischer gegenüber, zeigt eine neue Studie. Zu den Gründen zählen unter anderem juristische Unklarheiten. Die Stellensuche über die App ist zudem nur für eine Minderheit interessant. Für den YouGov-Report "WhatsApp im Kundenkontakt" wurde auf die unternehmenseigene Datenbank zurückgegriffen, für die im Jahresverlauf...

Führungskräfterekrutierung: Viele Testverfahren sind ungeeignet

Wolters Kluwer Employer Branding
Bei der Auswahl von Führungskräften setzen Personalentscheider zahlreiche Diagnoseverfahren ein, um die zu erwartende Leistung der Kandidaten zu ermitteln. Allerdings hapert es oft an konkreten Anforderungskriterien und einige der eingesetzten Testverfahren sind wissenschaftlich fragwürdig. Die mit Abstand am häufigsten eingesetzten Methoden bei der Führungskräfteauswahl sind persönliche Interviews; 97 Prozent der Unternehmen führen sie durch. 93 Prozent analysieren die...

Studie: HR-Manager verkennen oftmals den Ernst der Lage

Wolters Kluwer Employer Branding
Die gute Lage auf dem Arbeitsmarkt macht Beschäftigte zunehmend selbstbewusster. Einer Studie der Beratung Mercer zufolge planen 22 Prozent der Arbeitnehmer in Deutschland, ihre aktuelle Stelle in den nächsten zwölf Monaten aufzugeben, obwohl sie eigentlich zufrieden sind. Das fehlende Vertrauen der Mitarbeiter in die Karriereplanung werde zudem von vielen HR-Leitern offenbar nicht erkannt. Für die "Global Talent Trends Study" wurden 530 Datensätze von Managern, HR-Leitern und Mitarbeitern...

Abstimmung: App vereinfacht Einbeziehung der Fachabteilungen

Wolters Kluwer Employer Branding
Eine neue App soll alle am Recruiting-Prozess Beteiligten im Unternehmen besser einbeziehen. Vor allem die Abstimmung zwischen Personalern und Führungskräften aus den Fachabteilungen wird damit einfacher. Die neue App von Softgarden erlaubt es, Führungskräfte aus den Fachabteilungen besser einzubinden, um den Recruiting-Prozess zu beschleunigen. Die Manager außerhalb von HR wenden Recruiting-Software nicht hauptberuflich an und möchten sich nicht in komplexe Systemarchitekturen einarbeiten....

Recruiter-Umfrage: Für viele hat sich der Job zufällig ergeben

Wolters Kluwer Employer Branding
Beim Berufsbild des Recruiters liegt einiges im Argen. Darauf deutet die Studie "Recruiting im Wandel" von Expedition.R, einer österreichischen Wissensplattform für Personaler, hin. Zielgerichtete Ausbildungen für ihre Aufgaben haben demnach nur die wenigsten genossen. Des Weiteren hat rund die Hälfte der Befragten Recruiting-Aufgaben eher zufällig übernommen. Für die Untersuchung wurden 15 Interviews mit Recruiting-Leitern in österreichischen Unternehmen geführt sowie 116 Personen, die...

Zeitarbeitsfirmen: Ab 2018 Rückgang der Zahl der Leiharbeiter erwartet

Wolters Kluwer Employer Branding
Die führenden Zeitarbeitsfirmen erzielten 2016 ein Umsatzplus von 6,5 Prozent und erwarten für 2017 einen ähnlichen Anstieg. Sie rechnen jedoch damit, dass sich dieser Trend ab 2018 nicht fortsetzen wird. Grund sind die Gesetzesänderungen, die Kundenbranchen ohne Zuschlagstarife vor Herausforderungen stellen. Die Nachfrage nach Zeitarbeit in Deutschland befand sich 2016 auf stabil hohem Niveau. Die Zahl der Zeitarbeitnehmer stieg um 4,6 Prozent. Bezogen auf den Umsatz wuchs das Marktvolumen...

Generation Z: Analog, anspruchsvoll und oftmals unterfordert

Wolters Kluwer Employer Branding
WhatsApp und Snapchat stehen bei jungen Menschen hoch im Kurs? Nur bedingt, wie eine Befragung von Studenten und Absolventen durch die Beratung Accenture Strategy zeigt. Ein Drittel von ihnen bevorzugt den persönlichen Austausch mit Kollegen von Angesicht zu Angesicht. Ihrer Auffassung zufolge ist denn auch die Kommunikationsfähigkeit eine der wichtigsten Kompetenzen, auf die Arbeitgeber achten. Für die Studie "Gen Z Rising" wurden mehr als 1000 Studenten befragt, die in diesem Jahr ihren...

Viele Personaler schließen von Langzeitarbeitslosigkeit auf mangelnde Motivation

Wolters Kluwer Employer Branding
Wer für längere Zeit arbeitslos ist, hat schlechte Karten bei Personalverantwortlichen. Das zeigt die Studie eines belgischen Forscherteams. Nicht nur, dass Langzeitarbeitslosigkeit oft als Signal für geringe Motivation gewertet wird. Den Jobsuchenden werden unter anderem auch Probleme im Umgang mit neuen Technologien unterstellt. Die Entscheider lassen sich dabei oft von einem Herdentrieb leiten. Wie das Forschungsinstitut zur Zukunft der Arbeit (IZA) berichtet, wurden 219 Personalern fünf...

Google for Jobs geht online - aber vorerst nur in den USA

Wolters Kluwer Employer Branding
Informationen über Google zu finden, gehört für viele Menschen zum Alltag. In den USA können sie nun auch Jobs suchen: Das Unternehmen startete die bereits früher im Jahr angekündigte Jobbörse "Google for Jobs". Einzugeben sind lediglich der gewünschte Beruf und der favorisierte Arbeitsort, und umgehend werden passende Angebote angezeigt. Über einen Deutschland-Start ist noch nichts bekannt. "Die Deutschen lieben Google", titelte die FAZ im Mai angesichts eines Marktanteils bei der...

Unternehmenswegweiser: Qualifiziertes Fachpersonal international leichter finden

Wolters Kluwer Employer Branding
Speziell bei der Suche nach geeignetem Fachpersonal im Ausland und allen damit verbundenen Fragen leistet ein neues Online-Portal gute Dienste. Es bündelt bereits vorhandene Hilfsangebote und macht sie auf besonders übersichtliche Weise zugänglich. Der Unternehmenswegweiser "Fachkräfte aus dem Ausland" bietet unter der Web-Adresse www.der-unternehmenswegweiser.de einen umfassenden Überblick über die zahlreichen, ausgezeichneten Informations- und Unterstützungsmöglichkeiten, die...

Arbeitsrentner: Gut qualifizierte Personalreserve

Wolters Kluwer Employer Branding
In Deutschland sind über eine Million Menschen im Rentenalter heute berufstätig. Sie sind oft gut qualifiziert und viele Unternehmen setzen sie als zuverlässige Gelegenheitsarbeitskräfte ein. Der Einsatz von Rentnern als flexible Personalreserve kann Kosten sparen, ist aber keine Lösung für Nachwuchsprobleme oder den Wissenserhalt im Betrieb, wie eine aktuelle Studie zeigt. Wer im Ruhestand weiter arbeitet, ist meist überdurchschnittlich gut qualifiziert. Trotz des hohen Bildungsniveaus...
Seite 1 von 96