Online-Stellenangebote im zweiten Quartal 2018

Wolters Kluwer Employer Branding
Im zweiten Quartal dieses Jahres veröffentlichten die Unternehmen in Deutschland fast fünf Prozent mehr Online-Stellenangebote als im gleichen Zeitraum 2017. Die Branchen, die am meisten zulegten, waren Industrie und Technik, IKT und unternehmensnahe Dienstleistungen. Rund 4,37 Millionen Stellenanzeigen wurden hierzulande im vergangenen Quartal online veröffentlicht - ohne Praktika, freiberufliche Tätigkeiten, Nebenjobs, freiwillige Arbeit und Volontariate. Jedes Stellenangebot wurde auf...

Mitarbeiterempfehlungen - zweithäufigster Weg zum Job

Wolters Kluwer Employer Branding
Neben der Bewerbung auf eine Stellenanzeige ist die Empfehlung durch Freunde oder Familienmitglieder der zweithäufigste Weg, auf dem Jobsuchende eine Stelle finden. Das erfolgt jedoch zumeist informell und nur selten im Rahmen eines Mitarbeiterempfehlungsprogramms im Unternehmen. Rund sechs von zehn Jobsuchende (59,7 Prozent) haben in den vergangenen Jahren danke einer Empfehlung aus ihrem persönlichen Netzwerk eine Stelle gefunden. Damit ist die Empfehlungspraxis der zweithäufigste Weg zum...

Gallup Engagement Index 2018: Jeder siebte Mitarbeiter fühlt sich nicht an sein Unternehmen gebunden

Wolters Kluwer Employer Branding
Nur ein kleiner Anteil der Arbeitnehmer in Deutschland fühlt sich seinem Arbeitgeber emotional verbunden. Die Mehrheit verfügt nur über eine geringe Bindung und ein Siebtel hat schon innerlich gekündigt. Laut einer aktuellen Studie sind es nicht nur die Führungskräfte, die dies ändern können, sondern danach wirkt sich auch eine agile Unternehmenskultur förderlich auf Zufriedenheit und Engagement aus. Lediglich 15 Prozent der Berufstätigen hierzulande weisen heute eine hohe emotionale...

Studenten zeigen sich selbstbewusst und familienverbunden

Wolters Kluwer Employer Branding
Bei deutschen Studenten ist ein grundlegender Wertewandel zu beobachten: Familie, Freunde und Freizeit sind für die meisten von ihnen mittlerweile sehr viel wichtiger als die Karriere. Ein Grund dafür ist die Sicherheit, in der sie sich im Hinblick auf den Beruf wähnen. Neun von zehn Studenten gehen angesichts der guten wirtschaftlichen Lage davon aus, nach dem Studium schnell einen Job zu finden. Das sind Kernergebnisse einer Studie der Beratung EY, für die 2.000 Studenten befragt...

Arbeitgeber-Bewertungsportale: Wie relevant sind sie für Recruiter?

Wolters Kluwer Employer Branding
Arbeitgeberbewertungsportale wie zum Beispiel Kununu oder Glassdoor haben sich schon seit einiger Zeit etabliert und werden rege genutzt. Laut einer Studie geht die große Mehrheit der Personaler davon aus, dass positive oder negative Bewertungen von Mitarbeitern die Jobentscheidung von Bewerbern beeinflussen. Wirklich strategisch genutzt werden die Plattformen jedoch kaum. Fast jedes vierte Unternehmen (22,7 Prozent) hält Plattformen zur Arbeitgeberbewertung allgemein für sehr wichtig und...

Online Recruiting - vom Gefundenwerden bis zur Bewerbung

Wolters Kluwer Employer Branding
Wie sieht der Status quo des Online Recruitings in Deutschland aus? Eine Studie hat es am Beispiel der DAX160-Unternehmen ermittelt. Außerdem gibt sie Handlungs- empfehlungen dafür, wie Arbeitgeber den Erfolg von Online-Recruiting erhöhen können. Auf der "Zukunft Personal Europe", die diese Woche in Köln stattfand, hat Jan Kirchner, Geschäftsführer von Wollmilchsau, Agentur für Personalmarketing und Employer Branding, die Ergebnisse der neuen Studie "Online Recruiting Studie 2018"...

E-Book: Ratgeber für Personalmarketing im Handwerk

Wolters Kluwer Employer Branding
Laut dem Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZHD) haben mittlerweile 40 Prozent der Handwerksbetriebe in Deutschland Probleme, qualifizierte Mitarbeiter zu rekrutieren. In manchen Betrieben ist die Fluktuation hoch. Personalmarketing ist deshalb ein wichtiges Thema. Ein neues E-Book will der Branche halfen, geeignetes Personal zu finden und neue sowie vorhandene Fachkräfte zu binden. Das E-Book "Personalmarketing in Handwerksbetrieben" geht zunächst auf die spezifische Situation im...

Ein Maßnahmen-ABC für das Azubimarketing

Wolters Kluwer Employer Branding
Einer aktuellen Umfrage des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) zufolge konnten im vergangenen Jahr 34 Prozent der Unternehmen ihre Lehrstellen nicht besetzen - ein neuer Rekordwert. Das RKW-Kompetenzzentrum hat nun 21 Maßnahmen für das Azubi-Marketing unter die Lupe genommen. Gezeigt wird unter anderem, für wen sie sich wann eignen, und welche Vor- und Nachteile sie haben. Möglichkeiten, junge Menschen für eine Lehrstelle zu begeistern, gibt es viele. Das Maßnahmen-ABC des...

Deutschlands beste Jobportale 2018

Wolters Kluwer Employer Branding
Auf der diesjährigen HR-Messe "Zukunft Personal Europe" wurden Deutschlands beste Jobportale 2018 ausgezeichnet. Wie gewohnt bilden Bewerber und Arbeitgeber die Jury. Dieses Mal flossen die Erfahrungen von mehr als 31 500 Bewerbern und über 11 500 Arbeitgebern in die Bewertung ein. Bewertungsgrundlage für die Rangliste der Stellenportale sind Nutzungshäufigkeit, Zufriedenheit und Weiterempfehlungsrate. Für das Gesamtranking werden nur Jobportale mit mehr als 30 Bewertungen berücksichtigt....

An diesen Hürden scheitern Neueinstellungen am häufigsten

Wolters Kluwer Employer Branding
Zu hohe Gehaltsvorstellungen und das Nichterfüllen von in der Stellenanzeige aufgeführten Kriterien sind die Hauptgründe für die Nicht-Einstellung von Bewerbern. Auch fehlende Sympathie und mangelhafte Soft Skills führen oftmals zu einer Absage. Allerdings erhält auch ein Viertel der Unternehmen in Deutschland häufig noch während des Auswahlverfahrens einen Korb. Das sind Ergebnisse einer repräsentativen Studie des HR-Softwareentwicklers Personio, für die deutschlandweit mehr als 300...

Jeder zweite junge Bewerber achtet auf Arbeitgeberbewertungen

Wolters Kluwer Employer Branding
Arbeitgeber-Bewertungsportale wie Kununu, Jameda oder meinChef.de werden immer häufiger konsultiert. Vor allem junge Jobsuchende achten darauf, wie ehemalige Bewerber oder Mitarbeiter ein Unternehmen bewerten, bevor sie sich dort bewerben. Eine Studie zeigt, welche Bedeutung potenzielle Bewerber negativen Bewertungen beimessen. Jeder dritte ehemalige Bewerber oder Mitarbeiter hierzulande (35 Prozent) bewertet auf entsprechenden Portalen seinen Arbeitgeber, um neuen Bewerbern die Chance zu...

18- bis 24-Jährige wünschen sich Unterstützung und Abwechslung im Job

Wolters Kluwer Employer Branding
Mentoren und Coaches stehen bei Berufseinsteigern zwischen 18 und 24 Jahren hoch im Kurs. Darüber hinaus wird Abwechslung in der sogenannten Generation Z groß geschrieben: Würden sie einen neuen Job suchen, entschieden sich 36 Prozent für eine ganz andere Tätigkeit in einer anderen Firma oder Branche. Das zeigt eine repräsentative Umfrage des Karriereportals Monster. Insgesamt wurden für die Studie "World of Work 2018" 1.059 Voll- und Teilzeitbeschäftigte zwischen 18 und 64 Jahren sowie 107...