« Zurück

Industrie setzt auf Aus- und Weiterbildung

Viele deutsche Industrieunternehmen scheinen aus der Not eine Tugend zu machen: 87 Prozent von ihnen klagen einer Randstad-Umfrage zufolge über Probleme bei der Personalsuche. Um dem entgegenzuwirken, setzen jeweils mehr als zwei Drittel auf Aus- und Weiterbildung. Dadurch können die Unternehmen ihre Mitarbeiter zielgerichteter auf künftige Herausforderungen vorbereiten.

Für die Studie hat der Personaldienstleister jeweils rund 200 Industrieunternehmen in Deutschland und in Frankreich befragt. 72 Prozent der Teilnehmer in Deutschland bilden Lehrlinge aus, um junge Arbeitskräfte zu gewinnen. Ein Grund für die vielen unbesetzten Stellen sei aber auch die Lücke zwischen Anforderung und Angebot, glaubt Dr. Christoph Kahlenberg, Leiter der Randstad Akademie Deutschland: "Die Ansprüche an Arbeitnehmer steigen. Oft setzen Arbeitgeber Qualifikationen voraus, die nur wenige Bewerber erfüllen."

Wer seine eigenen Arbeitskräfte ausbildet, kann besonderen Wert auf die Fähigkeiten legen, die im Unternehmen gebraucht werden. Hinzu kommt, dass die duale Ausbildung in Deutschland als Erfolgsmodell gilt. Das System stoße jedoch an seine Grenzen, da Azubis zunehmend ausblieben. Im Handwerk etwa sei 2016/17 jede zehnte Lehrlingsstelle vakant geblieben. Hier sieht Kahlenberg die Politik und die Wirtschaft in der Pflicht.

Umso mehr rücken auch die Mitarbeiter, die bereits an Bord sind, in den Blickpunkt. 67 Prozent der befragten Industrieunternehmen in Deutschland gaben an, ihr Weiterbildungsangebot ausbauen zu wollen. Damit trügen sie den gestiegenen Anforderungen an Arbeitnehmer Rechnung, etwa im Umgang mit neuen Technologien und Geschäftsabläufen. Dies ist ein sinnvoller Weg, so Dr. Kahlenberg weiter: "Dadurch haben Unternehmen direkten Zugriff auf Fachkräfte und stellen sicher, dass ihre Angestellten zukünftigen Aufgaben gewachsen sind."

Dieser Beitrag wurde erstellt von David Schahinian.

Durchschnitt (0 Stimmen)
Die durchschnittliche Bewertung ist 0.0 von max. 5 Sternen.


Noch keine Anmerkungen Fangen Sie an.