Cognos: Sabrina Albrecht übernimmt Personalleitung

Wolters Kluwer HR-Boulevard
Seit dem 1. Januar 2018 ist Sabrina Albrecht Head of HR bei der Cognos AG. Die Stellenbesetzung steht in Zusammenhang mit dem Wachstum und der Neuausrichtung des Personalwesens des international agierenden Bildungsunternehmens. Sabrina Albrecht arbeitet bereits seit März 2017 bei Cognos, zunächst als Projektleiterin HR Transformation und seit Mai zusätzlich als Leiterin Personalbetreuung. Unter der Führung der 29-Jährigen sollen kürzlich geschaffene Bereiche wie Talent Acquisition und...

Mehr Ausbildungsplätze unbesetzt als im Vorjahr

Wolters Kluwer HR-Boulevard
In vergangenen Jahr ist die Zahl der jungen Menschen in Deutschland gestiegen, die eine duale Berufsausbildung beginnen wollten. Der Zuwachs erklärt sich vor allem durch Geflüchtete. Die Zahl der von Unternehmen angebotenen Ausbildungsplätze hat jedoch noch mehr zugenommen, so dass zum achten Mal in Folge mehr Ausbildungsplätze unbesetzt blieben als in den zwölf Monaten zuvor. 2017 wurde hierzulande erstmals seit 2011 der Negativtrend bei der Ausbildungsplatznachfrage gebrochen: 603 500...

Nachholbedarf bei Diversität und neuen Lernformaten

Wolters Kluwer HR-Boulevard
Innovation, Kreativität und Diversität schreiben sich viele Unternehmen auf die Fahnen. Bei der Umsetzung liegt aber noch einiges im Argen, zeigt ein Report des Hernstein-Instituts für Management und Leadership. So nutzt bisher nur etwa eine von zehn Führungskräften häufig Webinare, Lern-Apps und Blended-Learning-Angebote. Vor allem das mittlere und untere Management hat Nachholbedarf. Für den Report "Innovation, Lernen 4.0 und Diversität in Unternehmen" wurden insgesamt 900...

Weihnachtsurlaub: Auch an den Feiertagen immer greifbar

Wolters Kluwer HR-Boulevard
Die meisten Berufstätigen in Deutschland sind auch zu Weihnachten und Neujahr sowie in der Zeit dazwischen dienstlich erreichbar, obwohl sie Urlaub haben. Die Mehrheit von ihnen gibt an, dass der Vorgesetzte dies erwartet, aber auch Kollegen und Kunden melden Ansprüche an. Außerhalb der Arbeitszeit, zum Beispiel an Feiertagen und im Urlaub, müssen Berufstätige im Regelfall nicht vom Arbeitgeber erreichbar sein. Das besagt das Arbeitszeitgesetz, das allerdings nicht für leitende Angestellte...

Sixt Leasing: Thomas Spiegelhalter übernimmt Vorstandsvorsitz

Wolters Kluwer HR-Boulevard
Der Aufsichtsrat der Sixt Leasing SE mit Sitz in Pullach bei München hat Thomas Spiegelhalter zum neuen Vorstandsvorsitzenden bestellt. Der 53-Jährige hat seine Position zum 1. Januar 2018 angetreten. Spiegelhalter folgte als Vorstandsvorsitzender beim Leasingspezialisten und Anbieter im Online-Neuwagenvertrieb auf Rudolf Rizzolli, dessen Vertrag ausgelaufen ist. Als CEO von > Sixt Leasing verantwortet Thomas Spiegelhalter die strategische Entwicklung des Unternehmens sowie die Bereiche...

DGUV: Gewaltunfälle bei der Arbeit haben zugenommen

Wolters Kluwer HR-Boulevard
Allen Sicherheitsmaßnahmen zum Trotz: Die Zahl der Gewaltunfälle bei der Arbeit sind in den vergangenen Jahren stark gestiegen. Wurden 2012 noch 8.534 Arbeitsunfälle durch die Einwirkung von physischer oder psychischer Gewalt gemeldet, waren es 10.432 im Jahr 2016. Das geht aus dem aktuellen Arbeitsunfallbericht der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) hervor. Damit hat diese Art der gemeldeten Gewaltunfälle in den vergangenen fünf Jahren um etwa 22 Prozent zugenommen. Die gute...

Jeder vierte Berufstätige mit akademischem Abschluss für eigene Tätigkeit überqualifiziert

Wolters Kluwer HR-Boulevard
In Deutschland ist fast jeder vierte Berufstätige mit akademischem Abschluss für seine ausgeübte Tätigkeit überqualifiziert. Dabei kommt es sowohl auf das Geschlecht, das Bildungsniveau der Eltern als auch den Migrationsstatus an, wie Untersuchungen zeigen. Laut einem Bericht des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (> IAB) ist hierzulande fast jeder vierte Akademiker nicht entsprechend seiner beruflichen Qualifikation beschäftigt, sondern überqualifiziert. Der Bericht bezieht...

Weihnachtsgeschenke: Schöne Bescherung oder schöne Bescherung?

Wolters Kluwer HR-Boulevard
In der Vorweihnachtszeit geht der Run auf Geschenke für Familie und Freunde los. Doch wie sieht es hierzulande mit Gaben für die lieben Kollegen aus? Laut einer Umfrage unter Arbeitnehmern, die das Karriereportal Monster nutzen, gehen die Meinungen dazu auseinander. Weihnachtsgeschenke am Arbeitsplatz verteilen oder nicht? Wer die Frage bejaht, kann genauso in Fettnäpfchen treten wie die Kritiker. Denn vielleicht hat man peinlicherweise keine Geschenke parat, wird aber von anderen beschenkt...

Geschäftsverhandlungen: Der feine Unterschied zwischen Bluff und Lüge

Wolters Kluwer HR-Boulevard
Worin liegt der Unterschied zwischen einem Bluff und einer Lüge bei Geschäftsverhandlungen? Forscher haben nun herausgefunden: Während Lügen als unmoralisch angesehen wird, deuten sowohl Handelnde als auch Betroffene das Bluffen als eine Verhandlungstaktik, die kein ethisches Fehlverhalten darstellt. Die Unterscheidung ist wichtig, da die psychologischen Konsequenzen grundverschieden ausfallen. In Geschäftsverhandlungen kann es immer wieder einmal vorkommen, dass Bluffs und Lügen eingesetzt...

Die beruflichen Vorsätze der Deutschen

Wolters Kluwer HR-Boulevard
Mehr Bewegung, abnehmen, mehr Zeit für Freunde - mit diesen und anderen guten Vorsätzen gehen regelmäßig viele Menschen in das neue Jahr. Mehr als ein Drittel der Arbeitnehmer hierzulande nimmt sich aber auch beruflich etwas vor. Während einige ihre Karriere anschieben wollen, sind andere eher bestrebt, eine bessere Work Life Balance zu erzielen. Fast die Hälfte der Berufstätigen in Deutschland findet im Rückblick auf 2017, dass es im Beruf noch persönliches Steigerungspotenzial gibt. 44...

Lockerung des Arbeitszeitgesetzes könnte vielfach zu längeren Arbeitstagen führen

Wolters Kluwer HR-Boulevard
Eine Lockerung des Arbeitszeitgesetzes könnte dazu führen, dass jedes dritte Unternehmen die tägliche Arbeitszeit auf bis zu zehn Stunden anhebt. Das zeigt eine Befragung von 1000 Personalleitern durch Randstad und das ifo-Institut. Arbeitgeber fordern bereits seit längerer Zeit flexiblere Regeln, auch die Wirtschaftsweisen haben sich für ein Ende des Acht-Stunden-Tages ausgesprochen. In 61 Prozent der Unternehmen in Deutschland beträgt die Arbeitszeit für Beschäftigte in Vollzeit derzeit...

HSBC Deutschland: Robert Marlinghaus wird Personalchef

Wolters Kluwer HR-Boulevard
Zum 1. Januar 2018 wird Robert Marlinghaus Head of Human Resources bei HSBC Deutschland. In seiner Funktion wird der 49-Jährige bei der Bank an Vorstandssprecherin Carola von Schmettow berichten. Mit der Ernennung von Marlinghaus als HR-Chef will HSBC Deutschland stärker in die Gewinnung und Entwicklung von Talenten investieren, um angesichts steigender Kundenanforderungen und des technologischen Wandels den Wachstumskurs der Bank fortzusetzen. Robert Marlinghaus arbeitet seit Februar...