« Zurück

Randstad Trendstudie: Personaler gewinnen an Bedeutung und Einfluss

HR steht ein Mitbestimmungsrecht in der Geschäftsführung zu. Das sagten zumindest 77 Prozent der 800 Personalleiter und Führungskräfte, die Randstad Sourceright in 17 Ländern für seinen Talent Trends Report befragt hat. Dabei stehen sie auch neuen Technologien mehrheitlich positiv gegenüber. Es hapert allerdings noch bei den Investitionen in die eigenen Mitarbeiter.

Der Personaldienstleister wollte herausfinden, wie sich die Digitalisierung, Globalisierung und Automatisierung auf den Unternehmensalltag auswirken. Eine Erkenntnis aus der Befragung ist, dass dem Personalbereich eine immer größere Bedeutung zukommt. Die HR-Experten glauben mehrheitlich, dass die Relevanz ihres Bereichs weiter wächst und den Erfolg des Unternehmens maßgeblich mitbestimmt. Diesen Anspruch haben sie auch an sich selbst: 78 Prozent wollen mit ihrer Personalstrategie die Geschäftszahlen ihres Unternehmens messbar beeinflussen.

Im Mittelpunkt stehen dabei die Mitarbeiter. So wollen 51 Prozent der befragten Unternehmen ihr Budget aufstocken, um ein angenehmeres Arbeitsklima zu schaffen. Als ein Beispiel wird die Einstellung von sogenannten Feel Good Managern genannt. Bei der Fort- und Weiterbildung sind die Arbeitgeber weniger bereit, zu investieren - obwohl die Ansprüche an die Beschäftigten stetig steigen. Weltweit planen jedoch nur elf Prozent, in den kommenden zwölf Monaten entsprechende Angebote zu machen, um die Mitarbeiter auf die künftigen Anforderungen des Geschäfts vorzubereiten.

Was die Digitalisierung und Automatisierung betrifft, zeigten sich 81 Prozent der befragten Personalleiter offen. Viele von ihnen nutzen bereits entsprechende Tools. Darüber hinaus schreiben 76 Prozent von ihnen HR-Datenanalysen schon jetzt eine entscheidende strategische Rolle zu - mit steigender Tendenz.

Dieser Beitrag wurde erstellt von David Schahinian.

Durchschnitt (0 Stimmen)
Die durchschnittliche Bewertung ist 0.0 von max. 5 Sternen.


Noch keine Anmerkungen Fangen Sie an.