« Zurück

In Hamburg gibt es besonders viele glückliche Mitarbeiter

Deutsche Arbeitnehmer sind so zufrieden wie noch nie - zumindest, wenn man den neuesten Happiness Index der Arbeitgeber-Bewertungsplattform Kununu als Maßstab nimmt. Es gibt aber regionale Unterschiede: Während die Beschäftigten in Hamburg, Berlin und Bremen im Schnitt die glücklichsten der Bundesrepublik sind, liegen Brandenburg und Sachsen-Anhalt am Ende der Tabelle.

Auf dem drittletzten Platz befindet sich mit Rheinland-Pfalz ein westdeutsches Bundesland. Insgesamt zeigt der Index aber, dass deutsche Arbeitnehmer mit dem Zeitverlauf immer zufriedener werden, und dass die Differenz zwischen West und Ost immer kleiner wird.

Für die Analyse hat Kununu rund 150.000 Arbeitgeber-Bewertungen der letzten 12 Monate ausgewertet. Der sogenannte Happiness Score als Grundlage der Auswertung setzt sich aus den wichtigsten Zufriedenheitsfaktoren am Arbeitsplatz zusammen: Kollegenzusammenhalt, Vorgesetztenverhalten, interessante Aufgaben und Arbeitsatmosphäre. Er stieg im Vergleich zum Vorjahr von 3,58 auf 3,63. Im Westen kletterte er von 3,59 auf 3,63, im Osten von 3,50 auf 3,58.

Trotzdem gibt es auch noch Verbesserungspotenzial. So liegen alle ostdeutschen Bundesländer in puncto Mitarbeiterzufriedenheit unter dem Bundesdurchschnitt. Berlin bildet eine Ausnahme - zusammen mit Hamburg an der Spitze konnte es seine Top-Platzierung aus dem Vorjahr bestätigen. Während die Hauptstadt ihren Score jedoch von 3,69 auf 3,71 steigern konnte, sank die Quote der Perle im Norden von 3,76 auf 3,72 Punkte. Als Gründe für die wachsende Beliebtheit Berlins werden unter anderem attraktive Arbeitgeber wie die Deutsche Bahn und Siemens sowie die Ansiedelung zahlreicher Start-ups genannt.

Dieser Beitrag wurde erstellt von David Schahinian.

Durchschnitt (0 Stimmen)
Die durchschnittliche Bewertung ist 0.0 von max. 5 Sternen.


Noch keine Anmerkungen Fangen Sie an.