Führung in Zukunft: vom Manager zum Entwickler und Begleiter

Wolters Kluwer HCM
Wie muss Führung in der digitalen Transformation nach Ansicht von Personalverantwortlichen aussehen? Um das herauszufinden, hat das Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO in Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft für Personalführung e.V. (DGFP) eine Studie durchgeführt. Danach ändert sich das Rollenverständnis von Führungskräften stark. Rund jeder zweite Befragte (52 Prozent) gab an, dass hierarchische Strukturen in seinem Unternehmen künftig eher abnehmen...

Digitaler Wandel - Fach- und Führungskräfte vorbereiten

Wolters Kluwer Globalisierung & Technologie
Eine aktuelle Studie der Universität Heidelberg hat rund 600 Personalverantwortliche und Geschäftsführer deutscher und ausländischer Unternehmen zur Notwendigkeit präventiver Maßnahmen und neuer Konzepte angesichts des digitalen Wandels befragt. Fach- und Führungskräfte in Großunternehmen wie auch in kleinen und mittleren Betrieben sehen sich demnach aufgrund des digitalen Wandels mit neuen Anforderungen konfrontiert. So seien der Studie zufolge beispielsweise Lösungen in den Bereichen...

Deutschlands beste Jobportale 2018

Wolters Kluwer Employer Branding
Auf der diesjährigen HR-Messe "Zukunft Personal Europe" wurden Deutschlands beste Jobportale 2018 ausgezeichnet. Wie gewohnt bilden Bewerber und Arbeitgeber die Jury. Dieses Mal flossen die Erfahrungen von mehr als 31 500 Bewerbern und über 11 500 Arbeitgebern in die Bewertung ein. Bewertungsgrundlage für die Rangliste der Stellenportale sind Nutzungshäufigkeit, Zufriedenheit und Weiterempfehlungsrate. Für das Gesamtranking werden nur Jobportale mit mehr als 30 Bewertungen berücksichtigt....

Chance für Arbeitgeber und Arbeitnehmer: Quereinsteiger im nichtakademischen Segment

Wolters Kluwer HR-Boulevard
Sogenannte Blue Collar Jobs sind überwiegend von körperlicher Arbeit geprägt und umfassen Branchen wie die Gastronomie, Hotellerie, das Handwerk und die industrielle Fertigung. Mobilejob.com hat bereits 2017 eine Studie zu dem Arbeitsmarkt veröffentlicht, der in Deutschland nach Unternehmensangaben mehr als 80 Prozent der Arbeitnehmer ausmacht. Nun folgt ein Whitepaper zum Thema Quereinstieg. Das Recruitingportal definiert Blue Collar-Arbeitnehmer als solche, die in Berufen arbeiten, für...

Wunsch-Arbeitszeit ist keine Frage des Geschlechts

Wolters Kluwer HR-Boulevard
Die Arbeitszeitwünsche von Frauen und Männern sind weniger vom Geschlecht als vielmehr vom Status der Beschäftigten abhängig. Während viele Teilzeitbeschäftigte gerne mehr arbeiten würden, wünschen sich Vollzeitbeschäftigte eher eine Verringerung der Arbeitszeit. Wie eine aktuelle Studie zeigt, sind die tatsächlichen Arbeitszeitmuster aber seit 30 Jahren "erstaunlich stabil". Grundlage der Analyse des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) sind Daten der repräsentativen...

Arbeitgeber-Bewertungsportale: Wie relevant sind sie für Recruiter?

Wolters Kluwer Employer Branding
Arbeitgeberbewertungsportale wie zum Beispiel Kununu oder Glassdoor haben sich schon seit einiger Zeit etabliert und werden rege genutzt. Laut einer Studie geht die große Mehrheit der Personaler davon aus, dass positive oder negative Bewertungen von Mitarbeitern die Jobentscheidung von Bewerbern beeinflussen. Wirklich strategisch genutzt werden die Plattformen jedoch kaum. Fast jedes vierte Unternehmen (22,7 Prozent) hält Plattformen zur Arbeitgeberbewertung allgemein für sehr wichtig und...

Mitarbeiterempfehlungen - zweithäufigster Weg zum Job

Wolters Kluwer Employer Branding
Neben der Bewerbung auf eine Stellenanzeige ist die Empfehlung durch Freunde oder Familienmitglieder der zweithäufigste Weg, auf dem Jobsuchende eine Stelle finden. Das erfolgt jedoch zumeist informell und nur selten im Rahmen eines Mitarbeiterempfehlungsprogramms im Unternehmen. Rund sechs von zehn Jobsuchende (59,7 Prozent) haben in den vergangenen Jahren danke einer Empfehlung aus ihrem persönlichen Netzwerk eine Stelle gefunden. Damit ist die Empfehlungspraxis der zweithäufigste Weg zum...

Der Weg zum papierlosen Büro ist lang

Wolters Kluwer Globalisierung & Technologie
Vom papierlosen Büro sind viele Unternehmen noch weit entfernt. Wie eine repräsentative Umfrage unter 1.106 Betrieben mit mehr als 20 Mitarbeitern durch den Digitalverband Bitkom zeigt, hat jeder vierte von ihnen bisher noch keine einzige Akte digitalisiert. Ihr Anteil ist allerdings rückläufig. Immerhin ein Drittel der Befragten druckt heute weniger als noch vor einem Jahr. 34 Prozent der Unternehmen haben die eigenen Papierakten bereits teilweise digitalisiert, berichtet der Bitkom . Bei...

Online-Stellenangebote im zweiten Quartal 2018

Wolters Kluwer Employer Branding
Im zweiten Quartal dieses Jahres veröffentlichten die Unternehmen in Deutschland fast fünf Prozent mehr Online-Stellenangebote als im gleichen Zeitraum 2017. Die Branchen, die am meisten zulegten, waren Industrie und Technik, IKT und unternehmensnahe Dienstleistungen. Rund 4,37 Millionen Stellenanzeigen wurden hierzulande im vergangenen Quartal online veröffentlicht - ohne Praktika, freiberufliche Tätigkeiten, Nebenjobs, freiwillige Arbeit und Volontariate. Jedes Stellenangebot wurde auf...

Versicherungsbeiträge können Bar- oder Sachlohn sein

Wolters Kluwer HCM
Gewährt ein Arbeitgeber seinen Beschäftigten Krankenversicherungsschutz durch das Abschließen einer entsprechenden Versicherung, gelten die hierfür aufgewendeten Beiträge als begünstigter Sachlohn. Verspricht er Zahlungen für Policen, die die Arbeitnehmer selbst abschließen, handelt es sich aber um steuerpflichtigen Barlohn. Das entschied der Bundesfinanzhof (BFH, Az.: VI R 13/16 und VI R 16/17). Die klare Abgrenzung zwischen Sach- und Barlohn ist bedeutsam. Für Sachbezüge gilt eine...

Führungskräfte zeigen sich (noch) wenig verspielt

Wolters Kluwer HR-Boulevard
Gamification und Playful Business ist für die große Mehrheit der Führungskräfte ein Buch mit sieben Siegeln. Das geht aus einem Management Report des Hernstein Instituts für Management und Leadership hervor. Weniger als zehn Prozent der mehr als 1.500 Befragten aus Deutschland und Österreich verbinden mit den Begriffen eine konkrete Vorstellung. Auch in der Anwendung überwiegt die Skepsis. So gaben 41 Prozent an, dass Gamification für sie nicht in die derzeitige Unternehmenskultur passt....

Online Recruiting - vom Gefundenwerden bis zur Bewerbung

Wolters Kluwer Employer Branding
Wie sieht der Status quo des Online Recruitings in Deutschland aus? Eine Studie hat es am Beispiel der DAX160-Unternehmen ermittelt. Außerdem gibt sie Handlungs- empfehlungen dafür, wie Arbeitgeber den Erfolg von Online-Recruiting erhöhen können. Auf der "Zukunft Personal Europe", die diese Woche in Köln stattfand, hat Jan Kirchner, Geschäftsführer von Wollmilchsau, Agentur für Personalmarketing und Employer Branding, die Ergebnisse der neuen Studie "Online Recruiting Studie 2018"...