Berufliche Bildung und digitale Arbeitswelt

Wolters Kluwer HCM
Experten des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung in Nürnberg, des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln e.V. sowie des Lehrstuhls für Soziologie an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg äußerten sich im Bundestag zum Themenbereich Ausbildung und Digitalisierung. Die Enquete-Kommission "Berufliche Bildung in der digitalen Arbeitswelt" erfuhr von den externen Sachverständigen während einer öffentlichen Anhörung, inwiefern sich berufliche Bildung und Arbeitswelt...

Broschüre gibt Hilfestellung bei der Ausbildung von Geflüchteten

Wolters Kluwer HCM
Zahlreiche Unternehmen beschäftigen Geflüchtete oder spielen zumindest mit dem Gedanken, dies zu tun. So befanden sich 2018 beispielsweise 30.000 Menschen mit Fluchthintergrund in der dualen Berufsausbildung. Das Netzwerk "Unternehmen integrieren Flüchtlinge" hat eine 24-seitige Broschüre veröffentlicht, die Informationen, Tipps und Praxisbeispiele zum Thema Lehre enthält. Die Inhalte decken alle Schritte einer Ausbildung ab: Zunächst wird dargestellt, wie ausbildungswillige Unternehmen mit...

Heimat ist für viele Fachkräfte wichtiger als der Job

Wolters Kluwer Employer Branding
Die meisten Fachkräfte mit Berufsausbildung legen großen Wert darauf, dass ihre Arbeitsstelle in der Nähe ihres Wohnortes liegt. Das fand meinestadt.de durch eine Befragung von rund 2.000 Menschen zwischen 25 und 65 Jahren heraus. Arbeitgeber sollten diese Erkenntnis nutzen und sich als attraktiver Arbeitgeber in der Region positionieren, empfiehlt das Stellenmarkt-Portal. Die Mehrheit der befragten Fachkräfte schloss es kategorisch aus, die gewohnte Umgebung für einen Job zu verlassen. Die...

Recruiting: Mit attraktiven Zuwendungen werben

Wolters Kluwer Employer Branding
Nahezu die Hälfte aller Unternehmen setzt auf smarte Hightech-Ausstattung für neue Mitarbeiter, um die Attraktivität als Arbeitgeber zu steigern. Statt mit Dienstwagen und immensen Gehältern locken die Firmen mit aktuellen Tablets und Smartphones, gutem Arbeitsklima, Jobticket und Weiterbildung. "Welche Maßnahmen ergreifen Sie, um neue Mitarbeiter für Ihr Unternehmen zu gewinnen?" Wie eine branchenweite, repräsentative Umfrage im Auftrag des Digitalverbands Bitkom ergab, sehen 64 Prozent...

Studie: Frauen im Management - für die Karriere durchaus flexibel

Wolters Kluwer Employer Branding
Frauen - auch im Management - wird oft nachgesagt, sie seien nicht bereit, für die Karriere den Wohnort zu wechseln. Eine aktuelle Studie räumt mit diesem Vorurteil auf. Danach würden nahezu zwei von drei deutschen Managerinnen für den nächsten Karriereschritt umzuziehen. Fast zwei Drittel der deutschen Managerinnen sind bereit, für den nächsten Job umzuziehen oder zu pendeln. Circa jede fünfte weibliche Führungskraft würde auch ins Nicht-EU-Ausland ziehen. Die beliebtesten Städte...

Bewerbungsportal Ausbildung.de: Azubi-Bewerbung jetzt mobil und mit einem Klick

Wolters Kluwer HCM
Auf dem Portal Ausbildung.de können sich Jugendliche jetzt mobil per One-Click-Verfahren bei Ausbildungsbetrieben bewerben. Bei den Unternehmen gehen die Bewerbungen schneller ein und die Personalabteilung kann diese fast in Echtzeit bearbeiten, womit der Recruitingprozess verkürzt werden soll. Das Ausbildungsportal Ausbildung.de hat neue Bewerbungsmöglichkeiten für junge Menschen eingeführt. Kandidaten können sich nun direkt mit einem Klick auf den Bewerben-Button unter einer der derzeit...

s.Oliver Group: Michael Picard wird CHRO und CTO

Wolters Kluwer HR-Boulevard
Seit dem 1. Februar 2019 ist Michael Picard Chief Human Resources Officer (CHRO) und Chief Transformation Officer (CTO) der s.Oliver Group. Die Position wurde im Unternehmen neu geschaffen. Picard berichtet direkt an Bernd Freier, seit November 2018 wieder CEO des Bekleidungsherstellers und Handelskettenbetreibers. Gemeinsam mit Gabriel Fluck , Global Director HR des Unternehmens, soll Michael Picard die bereits eingeleitete Modernisierung des HR-Managements und die Positionierung der...

Zu vergeben: Job mit unbekannter Aussicht

Wolters Kluwer Employer Branding
Sie sind eingestellt, auch wenn wir noch nicht sicher sind, was Ihr Job sein wird. So ähnlich lautet neuerdings das Motto vieler Recruiter. Laut einer aktuellen Befragung rekrutieren viele Unternehmen inzwischen Mitarbeiter vor allem auf Grundlage ihrer Fähigkeiten, ohne dass die künftige Position definiert ist. Auch stellen sie Personal für Funktionen ein, die es vor einem Jahr noch nicht gab. Gut drei Viertel der Arbeitgeber (77 Prozent) haben bereits Mitarbeiter für Rollen eingestellt,...

Rechtsprechung: Arbeitsvertrag durch "tatsächliches Handeln"

Wolters Kluwer Recht
Ein Arbeitsverhältnis kann auch zustande kommen, ohne dass Arbeitnehmer und Arbeitnehmer einen schriftlichen Vertrag geschlossen haben. Dies beweist ein Urteil des Landesarbeitsgerichts Schleswig-Holstein. Gemäß einer Entscheidung des Landesarbeitsgerichts Schleswig-Holstein kann ein Arbeitsvertrag zustande kommen, indem der Arbeitnehmer seine Arbeit tatsächlich aufnimmt und der Arbeitgeber die Arbeit annimmt (LAG Schleswig-Holstein, Urteil vom 07.08.2018, Az. 1 Sa 23/18). Ein schriftlicher...

Stolperfallen beim Employer Branding

Wolters Kluwer Employer Branding
Die Arbeitgebermarkenbildung ist nach Ansicht vieler Experten ein Schlüssel für eine erfolgreiche Personalpolitik. Es lauern dabei aber auch viele Fettnäpfchen. Die dpa-Tochter News Aktuell und die PR-Beratung Faktenkontor haben die zehn größten Fehler beim Employer Branding zusammengefasst. Dazu zählen leere Versprechungen, mangelnde Unterstützung der Managerebene und Selbstgefälligkeit. Um Bewerber für sich zu gewinnen, reiche es heutzutage nicht mehr aus, den wirtschaftlichen Erfolg...

Mitarbeiterbindung bleibt auch 2019 Top-Thema für HR

Wolters Kluwer HR-Boulevard
Die Mitarbeiterbindung, die Förderung der Beschäftigungsfähigkeit sowie die Flexibilisierung von Arbeitsstrukturen sind im laufenden Jahr die beherrschenden HR-Themen in den Unternehmen. Die Einführung einer agilen Organisationsstruktur und die Förderung von Diversity stehen dagegen meist weniger stark im Fokus, wie eine aktuelle Studie zeigt. Für den HR-Report 2019 haben der Personaldienstleister Hays und das Institut für Beschäftigung und Employability (IBE) 868 Unternehmen aus...

Blackbox Betriebsrente: Jüngere sind nicht ausreichend informiert

Wolters Kluwer HCM
Jüngere Arbeitnehmer sind durchaus bereit, Geld in ihre Altersvorsorge statt in Konsum zu investieren. In puncto Betriebsrente fühlen sie sich jedoch schlecht informiert - je jünger, desto schlechter. Das zeigt eine repräsentative Befragung der Beratung Aon und des Portals Statista in deutschen Großunternehmen mit mehr als 10.000 Mitarbeitern. An mangelndem Bewusstsein über die Wichtigkeit der Rente mangelt es den jungen Menschen nicht - wohl auch, weil das Thema in den Medien regelmäßig...