Neuer Job, mehr Gehalt

Wolters Kluwer HCM
Der häufigste Grund für Gehaltssteigerungen in Deutschland sind einer repräsentativen Befragung von Robert Half zufolge Jobwechsel. Die Entwicklung könne jedoch sowohl den Unternehmen als auch den Beschäftigten schaden. Insgesamt hat die Beratung 1.000 Arbeitnehmer befragen lassen. Sie kam zu dem Fazit, dass Firmentreue nicht für ein Lohnplus sorge. Stattdessen hat fast jeder fünfte Arbeitnehmer für die letzte Gehaltserhöhung den Arbeitgeber gewechselt. Weitere 16 Prozent wechselten intern...

Top Recruiting-Trend: Kandidaten bei der Stange halten

Wolters Kluwer Employer Branding
Im Rahmen einer Studie wurden Recruiter danach befragt, welche Themen ihrer Meinung nach in den kommenden drei bis fünf Jahren im Recruiting am wichtigsten sind. Danach rückt vor allem die Candidate Experience in den Fokus. Außerdem wird das Netzwerken mit Kandidaten immer wichtiger und die Automatisierung verändert das Aufgabenspektrum der Personaler. Für die Studie "Recruiter Experience" haben Meta HR und stellenanzeigen.de im Sommer 312 Mitarbeiter befragt, die für die Personalgewinnung...

Bei Restrukturierungen ist Sensibilität gefragt

Wolters Kluwer HCM
Führungskräfte und Betriebsräte haben großen Einfluss darauf, wie sich Umstrukturierungsmaßnahmen auf die Gesundheit und das Wohlbefinden der Beschäftigten auswirken. Das zeigt ein Projekt der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA). Aus den Ergebnissen wurde eine Weiterbildungsmaßnahme für operative Führungskräfte und Personalvertreter entwickelt. In dem sogenannten EQUIPA-Projekt sollte geklärt werden, ob durch eine bessere Vorbereitung und Schulung der Führungskräfte...

Offener Umgang mit Kritik wird von Bewerbern wertgeschätzt

Wolters Kluwer Employer Branding
Bewerber informieren sich zunehmend auf Bewertungsportalen über potenzielle zukünftige Arbeitgeber. Mindestens ebenso schädlich wie eine Vielzahl an schlechten Kritiken können für die Unternehmen allerdings fehlende Sichtbarkeit oder mangelndes Feedback auf die Beurteilungen sein. Das zeigt eine Umfrage des Recruitingsoftware-Anbieters Softgarden mit 6.551 Teilnehmern. 48,2 Prozent von ihnen nutzen mittlerweile Plattformen wie Kununu oder Glassdoor, um sich über Arbeitgeber zu informieren....

Der Digitalisierung des Arbeitsmarktes durch Weiterbildung begegnen

Wolters Kluwer Globalisierung & Technologie
Vor gut einer Woche wurde der Gesetzentwurf der Bundesregierung für ein Qualifizierungschancengesetz vom Ausschuss für Arbeit und Soziales angenommen - wenn auch in geänderter Fassung. Um einer drohenden Arbeitslosigkeit schon im Vorfeld zu verhindern, sieht der Gesetzentwurf vor, die Weiterbildungsförderung durch die Bundesagentur für Arbeit so auszuweiten, dass Beschäftigte sich bereits während ihrer Tätigkeit auf den digitalen Strukturwandel vorbereiten können. Diese Förderung...

Umfrage: Personaler schätzen Zeitarbeit

Wolters Kluwer HR-Boulevard
Zeitarbeit ist besser als ihr Ruf. Darauf deutet zumindest eine Umfrage des Personaldienstleisters Orizon unter mehr als 1.000 Mitarbeitenden und Verantwortlichen in HR-Abteilungen hin. Sie bewerten diese Arbeitsform mehrheitlich als bedeutendes Rekrutierungsinstrument. Zudem schätzen sie die Berufserfahrung und Arbeitsmotivation der Leiharbeiter. Durch die wechselnden Einsätze seien sie oftmals berufserfahren und sehr gut in der Lage, sich schnell in neuen Jobs zurechtzufinden, heißt es...

Jobtickets vom Arbeitgeber sind ab 2019 steuerfrei

Wolters Kluwer HCM
Von 2019 an gilt wieder, was zwischen 1994 und 2004 schon einmal galt: Das Job-Ticket wird steuerfrei. Der Bundesrat stimmte am 23. November einer Gesetzesänderung zu, mit der steuerliche Anreize für die Nutzung des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) geschaffen werden sollen. Wie die Vereinigte Lohnsteuerhilfe (VLH) berichtet, gilt dies auch für Arbeitgeberzuschüsse zum ÖPNV und ähnliche Angebote. Bisher galten Leistungen, mit denen Unternehmen ihre Mitarbeiter beim Pendeln mit Bus und...

Künstliche Intelligenz am Arbeitsplatz

Wolters Kluwer Globalisierung & Technologie
Die möglichen Vor- und Nachteile "Künstlicher Intelligenz" in der Arbeitswelt beleuchtet die aktuelle PwC-Studie "Der digitale Arbeitsmarkt 2018", in deren Rahmen Deutsche ab einem Alter von 18 Jahren online und bevölkerungsrepräsentativ nach ihrer Meinung zum Thema befragt wurden. Mehr als zwei Drittel der Studienteilnehmer (67 Prozent) äußert sich demnach generell positiv zum Einsatz von Künstlicher Intelligenz (KI) am Arbeitsplatz. Wer beispielsweise schwere körperliche Arbeit...

Suchanfragenanalyse: Gutes Gehalt ist wichtiger als vor vier Jahren

Wolters Kluwer Employer Branding
Was erwarten Mitarbeiter von Arbeitgebern und ihrem Arbeitsplatz? Im Gegensatz zu Studien, die zu dem Ergebnis kommen, dass Mitarbeitern ein gutes Gehalt nicht mehr so wichtig ist, ergab eine aktuelle Auswertung von Suchanfragen auf Google und in Jobbörsen, dass dem nicht so ist - im Gegenteil. Auch legen Berufstätige auch immer mehr Wert auf Zusatzleistungen. In diesem Jahr wurde in Deutschland auf Google und in Jobbörsen doppelt so häufig wie 2014 nach dem Stichwort "gutes Gehalt"...

Arbeitgeberbewertungsportale: Unternehmen (re)agieren zu wenig

Wolters Kluwer Employer Branding
Fast jeder zweite Jobsuchende informiert sich inzwischen auf Arbeitgeberbewertungsplattformen, um sich ein Bild vom Unternehmen zu machen. Eine aktuelle Umfrage zeigt jedoch, dass die Firmen das Potenzial dieser Portale nicht vollständig nutzen und bisweilen potenzielle Kandidaten abschrecken, indem sie zum Beispiel nicht auf Kritik reagieren. Derzeit schauen sich 48,2 Prozent der Bewerber hierzulande auf Arbeitgeber- bewertungsportalen wie Kununu oder Glassdoor um, um sich über Arbeitgeber...

Bevölkerungsumfrage: Künstliche Intelligenz - Deutsche sind hin- und hergerissen

Wolters Kluwer HR-Boulevard
Die Menschen in Deutschland stehen dem Einsatz von Künstlicher Intelligenz (KI) im Arbeitsalltag mit gemischten Gefühlen gegenüber. Die meisten verbinden damit sowohl Vor- als auch Nachteile. Immerhin rund zwei Drittel sind neugierig auf die Arbeit mit der neuen Technologie, sechs von zehn Bundesbürgern fühlen sich jedoch nicht vorbereitet. Laut einer bevölkerungsrepräsentativen Umfrage im September von > PwC denken 92 Prozent der Deutschen, dass Künstliche Intelligenz Vorteile mit sich...

Business-Netzwerk für Frauen gegründet

Wolters Kluwer Employer Branding
Kürzlich ist ein digitales Business- und Karrierenetzwerk für Frauen an den Start gegangen: Auf der Seite "Leading Women" können sich weibliche Führungskräfte austauschen und vernetzen. Unternehmen, die Frauen für das mittlere und Top-Management oder Expertinnen suchen, haben die Möglichkeit, dort Stellenanzeigen zu veröffentlichen. Managerinnen und weiblichen Fachkräften bietet die neue soziale Karriereplattform Leading Women neben der Vernetzung und Stellenangeboten auch Hilfe bei...