Berufliche Bildung und digitale Arbeitswelt

Wolters Kluwer HCM
Experten des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung in Nürnberg, des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln e.V. sowie des Lehrstuhls für Soziologie an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg äußerten sich im Bundestag zum Themenbereich Ausbildung und Digitalisierung. Die Enquete-Kommission "Berufliche Bildung in der digitalen Arbeitswelt" erfuhr von den externen Sachverständigen während einer öffentlichen Anhörung, inwiefern sich berufliche Bildung und Arbeitswelt...

Broschüre gibt Hilfestellung bei der Ausbildung von Geflüchteten

Wolters Kluwer HCM
Zahlreiche Unternehmen beschäftigen Geflüchtete oder spielen zumindest mit dem Gedanken, dies zu tun. So befanden sich 2018 beispielsweise 30.000 Menschen mit Fluchthintergrund in der dualen Berufsausbildung. Das Netzwerk "Unternehmen integrieren Flüchtlinge" hat eine 24-seitige Broschüre veröffentlicht, die Informationen, Tipps und Praxisbeispiele zum Thema Lehre enthält. Die Inhalte decken alle Schritte einer Ausbildung ab: Zunächst wird dargestellt, wie ausbildungswillige Unternehmen mit...

Heimat ist für viele Fachkräfte wichtiger als der Job

Wolters Kluwer Employer Branding
Die meisten Fachkräfte mit Berufsausbildung legen großen Wert darauf, dass ihre Arbeitsstelle in der Nähe ihres Wohnortes liegt. Das fand meinestadt.de durch eine Befragung von rund 2.000 Menschen zwischen 25 und 65 Jahren heraus. Arbeitgeber sollten diese Erkenntnis nutzen und sich als attraktiver Arbeitgeber in der Region positionieren, empfiehlt das Stellenmarkt-Portal. Die Mehrheit der befragten Fachkräfte schloss es kategorisch aus, die gewohnte Umgebung für einen Job zu verlassen. Die...

Recruiting: Mit attraktiven Zuwendungen werben

Wolters Kluwer Employer Branding
Nahezu die Hälfte aller Unternehmen setzt auf smarte Hightech-Ausstattung für neue Mitarbeiter, um die Attraktivität als Arbeitgeber zu steigern. Statt mit Dienstwagen und immensen Gehältern locken die Firmen mit aktuellen Tablets und Smartphones, gutem Arbeitsklima, Jobticket und Weiterbildung. "Welche Maßnahmen ergreifen Sie, um neue Mitarbeiter für Ihr Unternehmen zu gewinnen?" Wie eine branchenweite, repräsentative Umfrage im Auftrag des Digitalverbands Bitkom ergab, sehen 64 Prozent...

Mobbing am Arbeitsplatz ist keine Seltenheit

Wolters Kluwer HR-Boulevard
Mehr als 60 Prozent der deutschen Arbeitnehmer haben schon einmal Mobbing am Arbeitsplatz erlebt. Das geht aus einer repräsentativen Umfrage des Bürobedarf-Lieferanten Viking hervor. Während 24 Prozent davon berichteten, selbst betroffen gewesen zu sein, waren weitere 37 Prozent zumindest Zeugen einer solchen Handlung. Betroffene sollten das Problem ansprechen und sich Unterstützung suchen. Von außen ist Mobbing laut Viking nur schwer zu erkennen, da Vorgesetzte und...

BAG: Aufhebungsverträge können nicht widerrufen werden

Wolters Kluwer Recht
Beim Unterschreiben eines Aufhebungsvertrags sollte Vorsicht walten. Arbeitnehmer können einen solchen Vertrag nämlich auch dann nicht widerrufen, wenn er in der Privatwohnung abgeschlossen wurde. Das Widerrufsrecht des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) greife in solchen Fällen nicht, stellte das Bundesarbeitsgericht (BAG) klar. Trotzdem wird nun weiterverhandelt (Az.: 6 AZR 75/18). Die Klägerin arbeitete als Reinigungskraft. Am 15.02.2016 unterschrieb sie in ihrer eigenen Wohnung einen...

Vergütung: Klage einer Reporterin auf gleichen Lohn erfolglos

Wolters Kluwer Recht
Eine Reporterin des ZDF, die sich bei der Vergütung im Vergleich mit männlichen Kollegen benachteiligt fühlt, ist mit ihrer Klage auch in zweiter Instanz gescheitert. Das Landesarbeitsgericht Berlin-Brandenburg sah keine ausreichenden Hinweise dafür, dass die Journalistin wegen ihrer Eigenschaft als Frau schlechter bezahlt wurde. Das Landesarbeitsgericht Berlin-Brandenburg hat die Klage einer Frau, die als Redakteurin für die ZDF-Sendung "Frontal 21" tätig war, abgewiesen (LAG...

EU stärkt Rechte berufstätiger Eltern

Wolters Kluwer Recht
Das Europäische Parlament und die Mitgliedsstaaten haben sich auf neue Regeln zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie geeinigt. Ein Kernpunkt ist die Einführung eines europaweiten Anspruchs auf Vaterschaftsurlaub von mindestens zehn Tagen, der in Höhe des Krankengeldes vergütet wird. Auf Deutschland hat dies keine Auswirkungen, da das neue Recht mit bestehenden Ansprüchen verrechnet wird. Auch der Elternurlaub wurde modifiziert. In der EU haben beide Elternteile Anspruch auf je...

Studie: Frauen im Management - für die Karriere durchaus flexibel

Wolters Kluwer Employer Branding
Frauen - auch im Management - wird oft nachgesagt, sie seien nicht bereit, für die Karriere den Wohnort zu wechseln. Eine aktuelle Studie räumt mit diesem Vorurteil auf. Danach würden nahezu zwei von drei deutschen Managerinnen für den nächsten Karriereschritt umzuziehen. Fast zwei Drittel der deutschen Managerinnen sind bereit, für den nächsten Job umzuziehen oder zu pendeln. Circa jede fünfte weibliche Führungskraft würde auch ins Nicht-EU-Ausland ziehen. Die beliebtesten Städte...

Bewerbungsportal Ausbildung.de: Azubi-Bewerbung jetzt mobil und mit einem Klick

Wolters Kluwer HCM
Auf dem Portal Ausbildung.de können sich Jugendliche jetzt mobil per One-Click-Verfahren bei Ausbildungsbetrieben bewerben. Bei den Unternehmen gehen die Bewerbungen schneller ein und die Personalabteilung kann diese fast in Echtzeit bearbeiten, womit der Recruitingprozess verkürzt werden soll. Das Ausbildungsportal Ausbildung.de hat neue Bewerbungsmöglichkeiten für junge Menschen eingeführt. Kandidaten können sich nun direkt mit einem Klick auf den Bewerben-Button unter einer der derzeit...

s.Oliver Group: Michael Picard wird CHRO und CTO

Wolters Kluwer HR-Boulevard
Seit dem 1. Februar 2019 ist Michael Picard Chief Human Resources Officer (CHRO) und Chief Transformation Officer (CTO) der s.Oliver Group. Die Position wurde im Unternehmen neu geschaffen. Picard berichtet direkt an Bernd Freier, seit November 2018 wieder CEO des Bekleidungsherstellers und Handelskettenbetreibers. Gemeinsam mit Gabriel Fluck , Global Director HR des Unternehmens, soll Michael Picard die bereits eingeleitete Modernisierung des HR-Managements und die Positionierung der...

Zu vergeben: Job mit unbekannter Aussicht

Wolters Kluwer Employer Branding
Sie sind eingestellt, auch wenn wir noch nicht sicher sind, was Ihr Job sein wird. So ähnlich lautet neuerdings das Motto vieler Recruiter. Laut einer aktuellen Befragung rekrutieren viele Unternehmen inzwischen Mitarbeiter vor allem auf Grundlage ihrer Fähigkeiten, ohne dass die künftige Position definiert ist. Auch stellen sie Personal für Funktionen ein, die es vor einem Jahr noch nicht gab. Gut drei Viertel der Arbeitgeber (77 Prozent) haben bereits Mitarbeiter für Rollen eingestellt,...

Zusatzleistungen: Benefits gegen weniger Gehalt?

Wolters Kluwer HCM
Laut einer aktuellen Studie von Kienbaum und Kununu würden sich Mitarbeiter mit rund zehn Prozent weniger Gehalt zufriedengeben, wenn Arbeitgeber ihnen stattdessen attraktive Zusatzleistungen böten. Für den > Kienbaum Benefits Survey wurden Personalverantwortliche gefragt, auf welchen Anteil des Gehalts ihre Mitarbeiter nach Ihrer Einschätzung verzichten würden, sofern man ihnen die richtige Zusatzleistung dafür böte. Außerdem befragte die Arbeitgeber-Bewertungsplattform > Kununu als...

Tipps und Hilfe für die duale Berufsbildung

Wolters Kluwer HCM
Die duale Berufsausbildung, wie sie in Deutschland praktiziert wird, ist international einzigartig, schreibt der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK). Das Erfolgsmodell könne aber auch zur Qualifizierung von Mitarbeitern im Ausland genutzt werden. Eine neue Broschüre fasst wichtige Informationen für deutsche Betriebe, die im Ausland ausbilden möchten, zusammen. Ansprechpartner für interessierte Unternehmen sind die Auslandshandelskammern (AHKs), die IHKs sowie der DIHK. In dem...

Auf gutem Wege: Berufliche Anerkennung eingewanderter Fachkräfte

Wolters Kluwer HR-Boulevard
Bevor Fachkräfte von außerhalb der EU zum Arbeiten nach Deutschland kommen dürfen, müssen sie schon im Herkunftsland die Anerkennung ihrer beruflichen Qualifikationen beantragen. Obwohl das Antragsverfahren bereits erfolgreich praktiziert wird, lässt es sich laut einer neuen Studie noch verbessern. Wie eine aktuelle Untersuchung des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) ergeben hat, kommen 31 Prozent der zwischen 2012 und 2017 amtlich verzeichneten 13.149 Auslandsanträge zu...

Online-Befragung: Mitarbeiter über die Marke von der Transformation überzeugen

Wolters Kluwer HCM
Die meisten Unternehmen in Deutschland befinden sich derzeit im Wandel. Allerdings bewertet lediglich ein Drittel der Mitarbeiter die Transformations- prozesse positiv, wie eine aktuelle Befragung zeigt. Die Studie hat fünf Einflussfaktoren identifiziert, die dazu beitragen sollen, dass die Belegschaft den Wandel unterstützt. Dabei spielt die Marke eine wichtige Rolle. 83 Prozent der Berufstätigen hierzulande geben an, in Unternehmen zu arbeiten, die sich im Wandel befinden. Insgesamt...

Rechtsprechung: Arbeitsvertrag durch "tatsächliches Handeln"

Wolters Kluwer Recht
Ein Arbeitsverhältnis kann auch zustande kommen, ohne dass Arbeitnehmer und Arbeitnehmer einen schriftlichen Vertrag geschlossen haben. Dies beweist ein Urteil des Landesarbeitsgerichts Schleswig-Holstein. Gemäß einer Entscheidung des Landesarbeitsgerichts Schleswig-Holstein kann ein Arbeitsvertrag zustande kommen, indem der Arbeitnehmer seine Arbeit tatsächlich aufnimmt und der Arbeitgeber die Arbeit annimmt (LAG Schleswig-Holstein, Urteil vom 07.08.2018, Az. 1 Sa 23/18). Ein schriftlicher...

Stolperfallen beim Employer Branding

Wolters Kluwer Employer Branding
Die Arbeitgebermarkenbildung ist nach Ansicht vieler Experten ein Schlüssel für eine erfolgreiche Personalpolitik. Es lauern dabei aber auch viele Fettnäpfchen. Die dpa-Tochter News Aktuell und die PR-Beratung Faktenkontor haben die zehn größten Fehler beim Employer Branding zusammengefasst. Dazu zählen leere Versprechungen, mangelnde Unterstützung der Managerebene und Selbstgefälligkeit. Um Bewerber für sich zu gewinnen, reiche es heutzutage nicht mehr aus, den wirtschaftlichen Erfolg...

Mitarbeiterbindung bleibt auch 2019 Top-Thema für HR

Wolters Kluwer HR-Boulevard
Die Mitarbeiterbindung, die Förderung der Beschäftigungsfähigkeit sowie die Flexibilisierung von Arbeitsstrukturen sind im laufenden Jahr die beherrschenden HR-Themen in den Unternehmen. Die Einführung einer agilen Organisationsstruktur und die Förderung von Diversity stehen dagegen meist weniger stark im Fokus, wie eine aktuelle Studie zeigt. Für den HR-Report 2019 haben der Personaldienstleister Hays und das Institut für Beschäftigung und Employability (IBE) 868 Unternehmen aus...

Blackbox Betriebsrente: Jüngere sind nicht ausreichend informiert

Wolters Kluwer HCM
Jüngere Arbeitnehmer sind durchaus bereit, Geld in ihre Altersvorsorge statt in Konsum zu investieren. In puncto Betriebsrente fühlen sie sich jedoch schlecht informiert - je jünger, desto schlechter. Das zeigt eine repräsentative Befragung der Beratung Aon und des Portals Statista in deutschen Großunternehmen mit mehr als 10.000 Mitarbeitern. An mangelndem Bewusstsein über die Wichtigkeit der Rente mangelt es den jungen Menschen nicht - wohl auch, weil das Thema in den Medien regelmäßig...

Fachkräfte scheuen keine frühen Wechsel

Wolters Kluwer Employer Branding
Fachkräfte fackeln nicht lange: Etwa jede dritte hat schon einmal innerhalb eines Jahres nach dem Einstieg in ein neues Unternehmen wieder gekündigt. Gründe dafür waren vor allem die tatsächlichen Arbeitsinhalte, die Unternehmenskultur und die Zusammenarbeit mit den Vorgesetzten. Das geht aus einer Umfrage der Jobbörse Stepstone hervor. Insgesamt wurden 13.000 Fach- und Führungskräfte sowie 2.000 Recruiter und Manager befragt. Unter dem Strich sind es demnach vor allem falsche Erwartungen,...

Angstbesetztes Betriebsklima kann Mitarbeiter vergraulen

Wolters Kluwer HR-Boulevard
85 Prozent der Beschäftigten in Deutschland berichten zwar von großer Unterstützung durch Kollegen. Das Arbeitsverhältnis zu den Führungskräften scheint aber häufig belastet: So trauen sich 44 Prozent nicht, Probleme im Betrieb gegenüber Vorgesetzten auszusprechen. Rund ein Drittel fühlt sich zudem durch die Führungskräfte nicht ausreichend wertgeschätzt, wie der DGB-Index Gute Arbeit zeigt. In die Sonderauswertung der bundesweit repräsentativen Beschäftigtenbefragung flossen Antworten...

Datenschutzexperten sind in den meisten Betrieben Mangelware

Wolters Kluwer Globalisierung & Technologie
Obwohl am Thema Datenschutz längst kein Weg mehr vorbeiführt, sind entsprechende Experten in Unternehmen eher eine Ausnahme. Das geht aus einer repräsentativen Umfrage des Digitalverbandes Bitkom hervor. Demnach haben derzeit nur 31 Prozent der Unternehmen in Deutschland eine Vollzeitstelle für den Datenschutz eingeplant. Die Anforderungen dürften 2019 jedoch weiter steigen. Insgesamt befragte der Bitkom 502 für den Datenschutz verantwortliche Personen von Unternehmen aller Branchen ab 20...

Kampf gegen Hacker mit Schulungen und Belohnungen

Wolters Kluwer Globalisierung & Technologie
Studien haben gezeigt, dass das größte IT-Sicherheitsrisiko vor dem Rechner sitzt. Ob unachtsam geöffnete E-Mail-Anhänge, unsichere Passwörter oder Phishing-Attacken: Die eigenen Mitarbeiter sind nicht selten die Achillesferse einer unternehmerischen Verteidigungsstrategie. Die Manpower Group hat nun ihre Belegschaft geschult, um sie in den Kampf gegen Hacker einzubinden. In den meisten Fällen ist es kein böser Wille, der die Mitarbeiter dazu führt, Angreifern Tür und Tor zu öffnen ....