Mindestlohn bringt höhere Stundenlöhne, aber Monatsentgelte stagnieren

Wolters Kluwer HCM
Die Stundenlöhne steigen dank des Mindestlohns für die anspruchsberechtigten Beschäftigten. Doch die Monatsentgelte stagnieren, weil die Arbeitszeit vielerorts zurückgegangen ist. Das geht aus einer Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) hervor. Insgesamt hätten sich mit dem Mindestlohn Einkommen und Lebensunterhalt von Niedriglohnbeschäftigten nicht spürbar verbessert. Insbesondere niedrige Stundenlöhne sind seit der Einführung des gesetzlichen Mindestlohns in...

Berufliche Chancengleichheit von Frauen und Männern

Wolters Kluwer HCM
Sind die beruflichen Karrierechancen für Frauen und Männer in Deutschland gleich verteilt? Führungskräfte namhafter Unternehmen gehen laut aktueller Innofact-Befragung im Auftrag der Initiative "Chefsache" davon aus. Ob zu Recht, versucht die Erhebung ebenfalls zu klären. Dass Männer und Frauen in Deutschland die gleichen Chancen im Job haben, meinen 68 Prozent von 400 befragten Führungskräften deutscher Unternehmen, die zumeist von der Talententwicklung in ihrer Firma überzeugt seien....

Equal Pay in der Zeitarbeit: Knifflig, aber lösbar

Wolters Kluwer HCM
Die Reform des Arbeitnehmerüberlassungsgesetzes (AÜG) hat zum 1. April 2017 einige Änderungen für die Zeitarbeitsbranche mit sich gebracht. Dazu zählt unter anderem der grundsätzliche Anspruch auf Equal Pay nach neun Monaten. Der Teufel steckt jedoch im Detail. Der Interessenverband Deutscher Zeitarbeitsunternehmen (iGZ) hebt die praktischen Aspekte der Regelung hervor. Stefan Sudmann, iGZ-Fachbereichsleiter, und Dennis Diederich, Leiter Personal und Recht des iGZ-Mitgliedsunternehmens PEAG...

Kabinett beschließt neue Ausbildungsverordnung für Pflegeberufe

Wolters Kluwer HCM
Die Ausbildung in Pflegeberufen soll attraktiver, moderner und einheitlicher werden. Das Bundeskabinett hat dazu eine entsprechende Verordnung beschlossen, die das bereits in der vergangenen Legislaturperiode verabschiedete Pflegeberufegesetz umsetzt. Sie sieht unter anderem vor, dass die Ausbildung kostenfrei wird. Des Weiteren wird eine neue generalistische Pflegeausbildung eingeführt. Eine Reform war nicht zuletzt deshalb dringend nötig, weil der Bedarf an Pflegefachkräften stetig...

Mehrheit der Berufstätigen ist im Sommerurlaub dienstlich erreichbar

Wolters Kluwer HCM
64 Prozent der Berufstätigen sind auch während ihres Sommerurlaubs dienstlich erreichbar. Das zeigt eine repräsentative Umfrage des Digitalverbandes Bitkom. Damit liegt die Quote zwar immer noch hoch, aber deutlich unter dem Wert aus dem vergangenen Jahr. Seinerzeit waren sogar 71 Prozent im Urlaub auf Empfang. Vor allem Jüngere schalten gerne auch einmal ganz ab. Dienstliche Kurznachrichten über iMessage oder WhatsApp werden von 61 Prozent der Befragten während ihrer Freizeit gelesen. 57...

Arbeitszeitkonten nehmen zu, Langzeitkonten aber nicht

Wolters Kluwer HCM
Arbeitszeitkonten bieten Unternehmen mehr Flexibilitätsspielräume und Beschäftigten mehr Zeitsouveränität. Der Anteil der Arbeitnehmer mit solch einem Konto ist seit 1999 um 21 auf mittlerweile 56 Prozent gestiegen. Mehr als jeder dritte Betrieb nutzt sie, geht aus einer Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) hervor. Langzeitkonten sind aber nach wie vor eine Rarität. "Besonders häufig werden Konten mit einem kürzeren Ausgleichszeitraum genutzt", heißt es in der ...

Ricoh Deutschland: Helene Vincke ist neuer Director HR

Wolters Kluwer HCM
Seit Anfang Juni ist Helene Vincke Director Human Resources und Mitglied der Geschäftsleitung bei Ricoh Deutschland. Als Director HR verantwortet Vincke den gesamten Personalbereich des Technologie- unternehmens in Deutschland und berichtet an CEO Niculae Cantuniar. Vincke folgte als Personalchefin auf Ralf Waibl, der seit April 2014 Director HR war und Medieninformationen zufolge in die Europa-Zentrale nach London zurückgekehrt ist. Die 45-jährige Belgierin ist seit 2016 bei Ricoh...

Entgelttransparenzgesetz: Rund jedes dritte Unternehmen erhielt bisher Anfragen

Wolters Kluwer HCM
Seit sechs Monaten ist das Entgelttransparenzgesetz in Kraft. Eine Studie hat untersucht, wie viele Anfragen Mitarbeiter bei ihren Arbeitgebern gestellt haben und zu welchen Ergebnissen sie geführt haben. Danach gingen in einem Drittel der Unternehmen Auskunftsersuche ein. Dabei wurde in rund jeder dritten Firma eine Entgeltlücke festgestellt. Mit Inkrafttreten des Entgelttransparenzgesetzes am 6. Januar dieses Jahres müssen Arbeitgeber mit mehr als 200 Beschäftigten ihren Mitarbeitern auf...

Steuerliche Vorteile beim Jobticket nutzen

Wolters Kluwer HCM
Wenn Berufspendler öffentliche Verkehrsmittel nutzen, können sie häufig auf ein Jobticket zurückgreifen, das ihnen der Arbeitgeber zur Verfügung stellt. Auf steuerrechtliche Besonderheiten dabei weist jetzt der Lohnsteuerhilfeverein "Vereinigte Lohnsteuerhilfe e.V." (VLH) hin. Für die Fahrt zur Arbeit mit dem öffentlichen Personennahverkehr erhalten Arbeitnehmer ihre Monats- oder Jahresfahrkarten oft direkt von der eigenen Firma, die sie den Verkehrsunternehmen zu günstigen...

Überstunden: Wer mehr verdient, arbeitet auch mehr

Wolters Kluwer HCM
Je höher das Gehalt eines Berufstätigen ist, umso mehr Überstunden sind üblich. Das fand eine aktuelle Studie heraus. Sehr gut bezahlte Beschäftigte in hohen Positionen sammeln im Lauf ihres Berufslebens so viele zusätzliche Stunden an, dass sie damit fast zwei Arbeitsjahre füllen könnten. Mehr als jeder zweite Berufstätige in Deutschland (54 Prozent) arbeitet regelmäßig länger als vertraglich vereinbart. Lediglich bei etwas mehr als einem Drittel (38 Prozent) werden die zusätzlichen...

Top-Verdiener: Key Account Manager und IT-Service-Manager

Wolters Kluwer HCM
Eine Studie hat die Gehälter von Vertriebsprofis und IT-Experten untersucht. Die zunehmend gefragten Key Account Manager gehören zu den bestbezahlten Mitarbeitern im Vertrieb. Im IT-Bereich verdienen Mitarbeiter mit Kundenkontakt besonders gut. Vertriebsprofis und IT-Experten verdienen dieses Jahr rund drei Prozent mehr als im vergangenen Jahr. Begehrte und gut bezahlte Mitarbeiter im Vertrieb sind derzeit vor allem Key Account Manager, Produktmanager und E-Commerce-Experten. Mit 92 000...

Fachkräftebefragung: Geld oder Freizeit?

Wolters Kluwer HCM
Fachkräfte in Deutschland wurden gefragt, wofür sie sich entscheiden würden, wenn sie die Wahl zwischen mehr Freizeit und mehr Gehalt hätten. Das Ergebnis: Etwas mehr als jeder Zweite würde ein Plus an freier Zeit wählen. In manchen Altersgruppen sind es sogar sechs von zehn Berufstätigen, die lieber weniger arbeiten würden. Etwas weniger als ein Drittel (31,6 Prozent) der Fachkräfte in Deutschland sind mit ihrer Work Life Balance zufrieden. 36 Prozent sind zum Teil zufrieden und ein...